Wer heilt hat recht

Globuli

Mein Baby hat erhöhte Temperatur. Ich schrieb dies auch in einer SMS, die ich ihrem Papa schickte. Beiläufig, wohlgemerkt. Wir kommen dannunddann am Bahnhof an, Baby hat erhöhte Temperatur, holst du uns ab. Sofortige Rückmeldung: Wir sollen keine Zeit verlieren und sofort nach Hause kommen. Weitere zwei Minuten später ruft meine besorgte Schwiegermutter an. Meine Tochter brabbelt derweil amüsiert vor sich hin. Das bisschen zusätzliche Wärme stört sie wenig. Sie bespaßt ein komplettes Zugabteil, nuckelt an ihrem Schlafschaf und ist generell erstaunlich munter. Sie hält beim trinken inne und reißt mir den Schal weg, den ich über sie breitete, weil es als unschicklich gilt, sich beim Füttern zu entblößen. Dann lacht sie ihr seliges, zahnloses Lachen. Irgendwann schläft sie ein. Als wir ankommen holt uns ein nervöser Papa ab, der sich wohl sorgte, ich könnte wie üblich untertrieben haben. Wie es halt so meine Art ist. Das Töchterchen wacht prompt noch mal auf, um ihn mit dem bezauberndsten Lächeln zu begrüßen, was sie auf Lager hat. Nach dem Juhu-Papa-ist-da-Blick ist er beruhigt. Ich bin neidisch. Ich werde immer nur angesehen wie eine Kugel Eiscreme. Wenn ich prüfen will, ob mir ein Ausschnitt zu tief ist, gehe ich damit auf Baby zu und warte, ob sie schmatzt.

Ich telefoniere mit meiner Mama, die wissen will, ob ich gut angekommen bin. Ich erzähle ihr von meinem Besuch in der Stadt der Pinguine, Frankfurt. Ich schwärme über den Erzeugermarkt und all die anderen Fressalien. Auf dem Markt waren Leute mit lustigem süddeutschen Akzent. Hihi. Gut dass ich keinen Akzent hab. („Mooiiin, ’n Pfund Rübn bidde.“ höre ich mich sagen.) Dann erzähle ich wieder ganz beiläufig von der leicht erhöhten Temperatur. Mein Vater drängt sich ans Telefon. „Habt ihr alles da? Säuglingsparacetamol? Zäpfchen?“ in meinem Kopf höre ich die Alarmsirenen aus Kill Bill. Warum regen sich alle so auf? Ich merke doch, ob sie in Schwierigkeiten ist. Wir haben sogar die richtige Schulmedizin da, nicht nur die homöopathischen Zäpfchen, von denen ja oft behauptet wird, sie hätten nur einen Placebo-Effekt. Vielleicht sollten alle anderen mal sowas ausprobieren. Hilft laut Packungsbeilage auch gegen aufgewühlte Gemütszustände.

Am nächsten Tag bleiben wir nach dem Markt vorsorglich im Bett. Baby darf soviel trinken wie sie will und mich ausnahmsweise auch als Schnuller benutzen. Sie speit etwas öfter als sonst, ist aber ansonsten bester Laune. Ich dagegen muss andauernd niesen.

Hm. Vielleicht hab ich eine Sympathieerkältung. Väter nehmen ja in der Schwangerschaft auch mit zu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s